Töfffahrer am Klausenpass tödlich verunfallt

Am Mittwochabend kam auf der Klausenpassstrasse ein Schwyzer Töfffahrer von der Strasse ab und prallte in einen Steinbrunnen. Die ausgerückte Rega konnte nur noch den Tod des Lenkers feststellen. Ein weiterer Motorradunfall bei Wassen endete glimpflicher.

Drucken
Teilen

Der Töfffahrer war am Mittwoch, um zirka 21.30 Uhr, auf der Klausenpassstrasse vom Klausenpass in Richtung Urnerboden unterwegs. Rund 250 Meter vor der Alp Vorfrutt verlor der 20-jährige Lenker die Kontrolle über sein Motorrad, kam rechts von der Strasse ab und kollidierte anschliessend mit einem Brunnen aus Stein. Wie die Urner Kantonspolizei mitteilt, konnte die ausgerückte Rega nur noch den Tod des Motorradfahrers feststellen.

Der Sachschaden beträgt zirka 10‘000 Franken. Der genaue Unfallhergang wird von der Staatsanwaltschaft Uri untersucht. Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Uri die Rega, die Staatsanwaltschaft Uri und ein lokaler Abschleppdienst.

Motorradfahrer bei Wassen verletzt

Am Mittwochnachmittag fuhr ein Motorradlenker aus dem Kanton Zug mit seiner Mitfahrerin auf der Gotthardstrasse von Gurtnellen in Richtung Wassen. Beim Dorfeingang Wassen fuhr der Lenker aus noch unbekannten Gründen zu nahe an den rechten Trottoirrand und touchierte den Randstein. In der Folge stürzten beide Personen vom Motorrad. Der Lenker wurde verletzt und mit der Ambulanz ins Kantonsspital Uri gebracht. Es entstand Sachschaden von zirka 2000 Franken.

pd/bep