Töfffahrer bei Streifkollision in Bürglen verletzt

Bei einem Überholmanöver eines 55-jährigen Töfffahrers kam es zu einer Streifkollision mit einem entgegenkommenden Auto. Der Mann wurde erheblich verletzt, obwohl er einen Sturz verhindern konnte.

Drucken
Teilen
(jb)

Am vergangenen Sonntag, 24. Mai, kurz nach 14.15 Uhr, fuhr ein Töfffahrer mit Zuger Kontrollschild auf der Klausenstrasse in Richtung Spiringen. Direkt nach einer Linkskurve, kurz vor Trudelingen, Gemeinde Bürglen, setzte er zum Überholen des vor ihm fahrenden Wohnmobils mit Kontrollschildern aus dem Kanton Graubünden an. Beim Überholmanöver übersah der Motorradfahrer einen entgegenkommendes Auto mit Urner Kontrollschildern. In der Folge kam es zu einer Streifkollision des Urner Autos mit dem Töfffahrer.

Der 55-jährige Töfffahrer konnte einen Sturz verhindern, wurde dennoch erheblich verletzt. Er wurde mit dem Rettungsdienst Uri in ein ausserkantonales Spital überführt. Der 36-jährige Autofahrer wurde zur Kontrolle mit dem Rettungsdienst Uri ins Kantonsspital nach Altdorf gebracht. Er konnte das Spital am selben Tag noch unverletzt verlassen.