Töfffahrer stirbt nach Unfall am Oberalppass

Schon wieder hat sich am Oberalppass ein tödlicher Unfall ereignet. Ein Töfffahrer stürzte nach einem Bremsmanöver und verstarb noch auf der Unfallstelle.

Drucken
Teilen

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Uri am Sonntagnachmittag gegen 16.40 Uhr. Ein Bündner Töfffahrer fuhr auf der Oberalppassstrasse von Andermatt in Richtung Passhöhe, als er nach dem «Butzenkehr» auf ein Auto aufschloss, der wegen eines Velofahrers bremsen musste. Der Töfffahrer bremste ebenfalls. Dabei kam er zu Fall und zog sich tödliche Verletzungen zu.

Die Oberalppassstrasse musste für rund 2 Stunden gesperrt werden. Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Uri die Rega, ein Ambulanzteam des Notspitals Andermatt, ein Arzt, ein Firstresponder von Andermatt sowie ein lokaler Abschleppdienst.

Erst am Donnerstagnachmittag war ein Velofahrer im Grindtunnel bei Andermatt gestürzt und ums Leben gekommen.

pd/rem