Töfffahrer stürzt auf der Klausenstrasse bei Vollbremsung – leicht verletzt

Auf der Klausenstrasse in Richtung Urnerboden ereignete sich am Samstag ein Unfall. Wegen eines entgegenkommenden Postautos musste ein Töfffahrer stark bremsen, und stürzte daraufhin.

Drucken
Teilen
(jb)

Am Samstag, um ca. 16 Uhr, fuhr ein Auto mit Zürcher Kontrollschildern auf der Klausenstrasse vom Klausenpass Richtung Urnerboden. Hinter ihm fuhr ein Töff mit deutschem Kontrollschild. Im Bereich Gand bremste der Lenker sein Auto gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei Uri ab, um dem entgegenkommenden Postauto das Kreuzen zu ermöglichen. Der Töfffahrer habe die Situation zu spät erkannt, und musste eine Schnellbremsung vornehmen. Durch den Bremsvorgang rutschte ihm das Hinterrad weg, und er stürzte.

Während der 60-Jährige Töfffahrer auf dem angrenzenden Wiesland zu liegen kam, rutschte das Motorrad auf der Strasse weiter und kollidierte nach etwa 8 Metern mit dem Heck des Personenwagens. Der Motorradfahrer verletzte sich gemäss der Mitteilung bei dem Sturz leicht und wurde mit dem aufgebotenen Rettungsdienst in ein ausserkantonales Spital überführt. Der Sachschaden beträgt rund 2500 Franken.