Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Töfffahrer verletzt sich bei Unfall am Sustenpass schwer

Zwei Motorradfahrer touchierten am Samstagnachmittag auf der Urner Seite des Sustenpasses einander. Darauf stürzte einer der beiden und verletzte sich schwer. Der Mann musste mit der Rega in eine ausserkantonale Klinik geflogen werden.
So präsentierte sich die Unfallstelle am Sustenpass. (Bild: Kapo Uri, 29. Juni 2019)

So präsentierte sich die Unfallstelle am Sustenpass. (Bild: Kapo Uri, 29. Juni 2019)

(pd/MZ) Ein 49-jähriger Motorradlenker aus dem Kanton Waadt fuhr am Samstag um zirka 15.30 Uhr von der Passhöhe her in Richtung Wassen. Unmittelbar nach der ersten Spitzkehre, im Bereich Silberberg, setzte er zum Überholen eines vor ihm fahrenden Personenwagens an. Dabei übersah er einen 61-jährigen Motorradfahrer, welcher in Richtung Passhöhe unterwegs war. Er touchierte diesen seitlich. Dabei verlor der korrekt fahrende Zweiradlenker, ein 61-jähriger Mann aus dem Kanton Bern, die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Beim Sturz zog sich der Berner Lenker schwere Verletzungen zu.

Auf der Unfallstelle wurde der Verletzte durch einen Firstresponder sowie ein Team des Rettungsdienstes betreut und anschliessend durch die Rega in eine ausserkantonale Klinik überflogen. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

An einem Motorrad entstand gemäss Polizeiangaben Totalschaden, am anderen ein solcher von 500 Franken. Zudem wurden Strasseneinrichtungen im Umfang von rund 1000 Franken beschädigt.

Im Einsatz standen die Schadenwehr Gotthard, der Rettungsdienst des Kantonsspitals Uri, die Rega, ein privates Abschleppunternehmen sowie Mitarbeitende der Kantonspolizei Uri.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.