Töffunfall auf Sustenpassstrasse

Am Sonntag kam es auf der Sustenpassstrasse bei einem Überholmanöver zu einem Unfall, bei dem sich ein Töfffahrer schwer verletzte. Zwei Fahrzeuge setzten gleichzeitig zum Überholen an.

Merken
Drucken
Teilen
Der Töfffahrer wurde vom Ausscheren des Wohnmobils überrascht. Sicher bremsen war nicht mehr möglich. (Symbolbild / Archiv Neue LZ)

Der Töfffahrer wurde vom Ausscheren des Wohnmobils überrascht. Sicher bremsen war nicht mehr möglich. (Symbolbild / Archiv Neue LZ)

Zum Unfall kam es am Sonntag kurz vor 12.00 Uhr. Es fuhren ein Velofahrer vor einem Wohnmobil und dieses vor einem Auto. Hinter ihnen der Töff. In dieser Reihenfolge seien sie von Wassen in Richtung Sustenpass unterwegs gewesen, schreibt die Urner Kantonspolizei am Sonntag.

Ausgangs des Weilers Meien hätte der Töfffahrer zu einem Überholmanöver der beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge angesetzt. Gleichzeitig begann der Fahrer des Wohnmobils das Velo vor ihm zu überholen, er scherte dazu ebenfalls auf die linke Spur aus.

Der Töfffahrer wurde durch diese Situation überrascht und bremste sein Motorrad brüsk ab. Dabei kam er zu Fall und kollidierte heftig mit einem linksseitigen Randstein. Dabei hätte er sich schwer verletzt und in ein Spital geflogen werden müssen, schreibt die Polizei.

Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Der Töff kollidierte mit dem Wohnmobil. An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden in der Höhe von rund 15‘000 Franken. Die Passstrasse musste kurzfristig gesperrt werden.

pd/kst