Totalschaden nach Selbstunfall am Klausen

Bei zwei Unfällen im Kanton Uri ist in Altdorf und Spiringen grosser Sachschaden entstanden. Beteiligt waren drei Fahrzeuge.

Drucken
Teilen
Das total zerstörte Auto auf der Klausenstrasse. (Bild: Kapo UR)

Das total zerstörte Auto auf der Klausenstrasse. (Bild: Kapo UR)

Der erste Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Uri am Freitagabend auf der Klausenstrasse in Spiringen. Ein Chauffeur war mit seinem Lieferwagen mit Schwyzer Kontrollschildern in Richtung Unterschächen unterwegs, als er in Witterschwanden die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor. Das Fahrzeug geriet auf das Trottoir und anschliessend in die Wiese. In der Folge kollidierte er gegen einen Felsvorsprung und kam auf der Klausenstrasse zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Der zweite Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag in Altdorf. Ein Autofahrer geriet im Bereich des Frauenklosters laut eigenen Aussagen aufgrund momentaner Unaufmerksamkeit zu weit auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte mit einer Verkehrsinsel. Es wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 10'000 Franken.

pd/rem