TOURISMUS-RESORT: Samih Sawiris siedelt eine Holding in Uri an

Der ägyptische Investor Samih Sawiris hat eine Holding mit Sitz in Altdorf gegründet. Auch die Steuern haben dabei eine Rolle gespielt – aber nicht nur.

Drucken
Teilen
Der ägyptische Investor Samih Sawiris. (Bild Keystone)

Der ägyptische Investor Samih Sawiris. (Bild Keystone)

Die neu gegründete Orascom Hotels & Development AG wird in Altdorf angesiedelt. Dies bestätigte Sawiris am Freitag im Interview mit dieser Zeitung. «Diese Holding ist ein Vehikel, das in Zukunft verschiedene Beteiligungen halten wird.» Auch steuertechnische Überlegungen hätten bei diesem Entscheid eine Rolle gespielt. Aber nicht nur: «Nach dem, was der Kanton Uri für uns getan hat, wäre es nicht fair gewesen, wenn ich die Holding in einem andern Kanton angesiedelt hätte.» In einem ersten Schritt erfolgt die Transaktion der von Sawiris gehaltenen Aktien in die Holding. Geplant ist zu einem späteren Zeitpunkt auch die Verlagerung von Managementfunktionen in die Schweiz.

Resort ist gesichert
Und weiter hielt Sawiris im Interview fest, dass mit dem Bundesratsentscheid vom Dezember 2007 betreffend Lex Koller «die letzte Hürde genommen respektive das letzte theoretische Risiko für die Realisierung des Resortprojekts ausgeschaltet» worden sei. Sawiris appelliert aber auch an die Andermatter: «Es wäre traurig, wenn die Leute ihre Häuser verkauften, das heutige Dorf zur Geisterstadt würde und das Resort dereinst der lebendige Teil von Andermatt wäre.»

Bruno Arnold

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung.