Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TOURISMUS: Zum Jubiläum gibt’s ein Theater

Seelisberg Tourismus konnte den 100. Geburtstag feiern. Präsidentin Ursi Aschwanden appellierte, die Gäste gut aufzunehmen. Die Zusammenarbeit mit den Tourismuspartnern wird weiter ausgebaut.
Christoph Näpflin
Die Seelisberger Kinder- und Jugendtrachtengruppe ist mit dem Tourismus eng verbunden. (Bilder: Christoph Näpflin (Seelisberg, 29. April 2017))

Die Seelisberger Kinder- und Jugendtrachtengruppe ist mit dem Tourismus eng verbunden. (Bilder: Christoph Näpflin (Seelisberg, 29. April 2017))

Christoph Näpflin

redaktion@urnerzeitung.ch

Vor 100 Jahren haben – mitten im Ersten Weltkrieg – besorgte Seelisberger einen Tourismusverein gegründet. Dieser sollte dazu beitragen, dem angeschlagenen Tourismus wieder auf die Beine zu helfen. Der Verein hat sich bereits in der Anfangszeit um das Wohl der Gäste, ideale Verkehrsanbindungen und um den Badebetrieb am Seeli gekümmert. Bis heute sind im Tourismus ähnliche Aufgaben und Anliegen geblieben.

Am vergangenen Samstagabend konnte Seelisberg Tourismus im Hotel Bellevue in Seelisberg die Jubiläums-Generalversammlung zum 100. Geburtstag feiern. Nebst den ordentlichen Traktanden erhielten die GV-Teilnehmer einen Rückblick auf die 100-jährige Vereinsgeschichte. Es gab alte Bilder zu sehen, und originelle Erlebnisse wurden erzählt.

Die Kinder- und Jugendtanzgruppe von Seelisberg sowie Alphornbläser Ervé Lernout sorgten für die dazu passende Unterhaltung. Die 84 Teilnehmer an der GV konnten selber die Gastfreundschaft, die herrliche Aussicht auf die verschneiten Berge und ein feines Essen in familiärer Atmosphäre geniessen.

Zusammenarbeit bringt Wertschöpfung fürs Dorf

Präsidentin Ursi Aschwanden appellierte an das Gästebewusstsein im Dorf. «Eine freundliche Begrüssung und eine aktive Hilfsbereitschaft gegenüber unseren Gästen sind von fundamentaler Bedeutung. Alle können uns dabei helfen», gab sie sich überzeugt.

Weitere Schwerpunkte für den Vorstand bilden Naturcamping und Badebetrieb am Seelisberger Seeli, die Gästebetreuung vor Ort sowie die Zusammenarbeit mit den touristischen Partnern. «In der Zusammenarbeit mit der Uri Tourismus AG, dem Verein Tourismusregion Klewenalp und weiteren Tourismuspartnern wollen wir unsere Angebote und Produkte verkaufen können und so Wertschöpfung für Seelisberg und die Region erarbeiten», erklärte die Tourismuspräsidentin die Ziele der vertieften Zusammenarbeit.

Mehr Gäste, aber weniger Übernachtungstage

Es wird immer schwerer, im Tourismusgeschäft Erfolg zu haben. Obwohl im vergangenen Jahr mehr Gäste nach Seelisberg angereist sind, waren die Übernachtungstage rückläufig. «Wir müssen den Gästen etwas Spezielles bieten können, damit sie länger in Seelisberg bleiben», gab sich die Präsidentin überzeugt.

Mit einer Geschichtsreise durch Seelisberg soll bald den Gästen auf anschauliche und unterhaltsame Weise die Gegend nähergebracht werden. Erzählt werden dabei Geschichte und Geschichten von Seelisberg.

In der regionalen Zusammenarbeit möchte Seelisberg Tourismus die Synergien der Verkaufskanäle nutzen können. Mit einem Modellschifftreffen am Seelisberger Seeli am 20. Mai und dem Waldtheater zur Tourismusgeschichte der vergangenen 100 Jahre ab 6. Juli finden die Jubiläumsfeierlichkeiten in Seelisberg ihre Fortsetzung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.