Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Tryychler» lassen Jahresende in Seelisberg lautstark ausklingen

Morgen Abend sorgen wieder «Yffälä»- und Lichtträger sowie verschiedene «Tryychler» für einen geselligen Umzug durch das Bergdorf. Es werden über 400 Teilnehmer aus der ganzen Zentralschweiz erwartet.
Bereits vor zwei Jahren führten die Seelisberger «Tryychler» traditionsgemäss den Umzug an. (Bild: Christoph Näpflin, Seelisberg, 30. Dezember 2016)

Bereits vor zwei Jahren führten die Seelisberger «Tryychler» traditionsgemäss den Umzug an. (Bild: Christoph Näpflin, Seelisberg, 30. Dezember 2016)

Um im Jahr 1991 den 700. Geburtstag der Schweiz festlich zu eröffnen, luden die Seelisberger «Tryychler» damals verschiedene «Tryychler»-Gruppen aus der ganzen Zentralschweiz zu einem Umzug in die Berggemeinde ein. Diese Idee ist bei den Zuschauern und Mitwirkern so gut angekommen, dass nun seit 28 Jahren immer kurz vor Silvester der Jahresausklang in Seelisberg mit einem grossen Umzug und einem geselligen Festabend organisiert wird.

Morgen Abend treffen sich wieder über 400 Teilnehmer aus der ganzen Zentralschweiz im Seelisberger Oberdorf. «Kurz vor 20 Uhr gehen die Lichter im Dorf aus und dann setzt sich der Umzug mit den verschiedensten ‹Tryychler›-Gruppen, ‹Yffälä›- und Lichtträger, ‹Geisslä-Chlepfer› sowie der ‹Samichläüs› in Bewegung», sagt Jörg Näpflin vom Fest-OK.

Ländler-Formationen begleiten das Fest

Die Teilnehmer sorgen für eine mystische Stimmung. Bereits weit im Voraus sind die tiefen Klänge der «Tryychlä» zu hören, die immer stärker werden und dann im Licht der prachtvoll geschmückten «Yffälä» aus dem Dunkeln auftauchen. Der Umzug führt vom Oberdorf zum Bahnhofplatz und endet dann im Kirchendorf direkt im Festgelände. Das «Echo vom Gitschä» und das «Ländlertrio Tänzig» sorgen ab 21.15 Uhr in der Turnhalle und im Festzelt für eine ausgelassene Stimmung. «Beim Festabend mischen sich die aktiven Umzugsteilnehmer und Besucher bunt durcheinander. Es entsteht immer ein gemütliches Fest, das bis in den Morgen dauert», erinnert sich Jörg Näpflin an frühere Festabende. Eine grosse Zahl an freiwilligen Helferinnen und Helfern aus dem Dorf und aus der Bekanntschaft der Seelisberger «Tryychler» sorgen dafür, dass einer der grössten Anlässe in Seelisberg reibungslos über die Bühne geht.

Die Veranstalter können dabei auf eine langjährige Erfahrung der Helfer setzen, welche Jahr für Jahr dabei sind. Der Eintritt zum Umzug und Festabend ist gratis.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.