Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bürgler Turnerinnen feiern Doppelsieg

Am Trisa Cup 2019 zeigt Getu Bürglen eine starke Teamleistung und überzeugt mit zehn Auszeichnungen.
Paul Gwerder
Die K3-Turnerinnen; von links: Sara Droese, Valeria Gamma, Livia Arnold, Silja Arnold und Trainerin Vanessa Baumann. (Bild: PD)

Die K3-Turnerinnen; von links: Sara Droese, Valeria Gamma, Livia Arnold, Silja Arnold und Trainerin Vanessa Baumann. (Bild: PD)

Der alljährliche Trisa Cup ging am 31. August und 1. September im luzernischen Triengen über die Bühne. In der Kategorie 3 waren insgesamt 88 Mädchen am Start, darunter vier Turnerinnen der Geräteriege Bürglen. Zwei von ihnen, Valeria Gamma und Livia Arnold – prägten den Wettkampf.

Schon am ersten Gerät, dem Reck, turnte Valeria Gamma sehr souverän und es gab dafür 9,45 Punkte. Und es kam noch besser, denn an den Schaukelringen zeigte sie eine Topleistung, die sogar mit der besten Note des Tages, 9,80, bewertet worden ist. Am Boden und dem Sprung hielten ihre Nerven und es gab für ihre Leistung zweimal 9,45 Punkte. Mit insgesamt 38,30 Punkten gewann sie den Wettkampf klar und erhielt dafür die verdiente Goldmedaille.

Ein Treppchen tiefer auf dem Podest stand mit Livia Arnold eine weitere Turnerin von Getu Bürglen. Für die Gesamtnote 37,65 durfte sie die Silbermedaille in Empfang nehmen. Grossartiges leistete sie mit der Bodenübung, in der sie sogar mit 9,80 Punkten ihre Teamkollegin Valeria Gamma um zwei Zehntelpunkte übertraf. Für Sara Droese (Rang 21) und Silja Arnold (Rang 24) gab es zudem noch die begehrte Auszeichnung. Abschliessend durften alle vier Bürgler Turnerinnen nochmals antraben, denn sie holten am Trisa-Cup ebenfalls noch den Gruppensieg mit 112,55 Punkten. Dafür gab es nochmals eine Goldmedaille.

Kategorie 4: Team belegt den 2. Rang

Trainerin Vanessa Baumann war mehr als zufrieden. «Allen vier Turnerinnen lief es gesamthaft sehr gut und dies ist auch der Gruppendynamik zu verdanken.» In der Kategorie 4 waren neun Bürgler Turnerinnen unter den 146 Teilnehmerinnen. Die besten Klassierungen erreichten Catrina Deplazes und Lia Gerig, die beide mit 37,25 Punkten auf dem 11. Rang landeten. Und am Sprung erhielten sie sogar zweimal die Tagesbestnote von 9,55. Bei der Siegerehrung zeigte sich, dass Getu Bürglen ein ausgeglichenes Team hat, denn acht Turnerinnen konnten bei der Siegerehrung die Auszeichnung in Empfang nehmen. Im Teamwettkampf belegten sie Rang 2 mit 112,35 Punkten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.