Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Erstfelder Turnerinnen legen grosse Distanzen zurück

Die Mitglieder des Damenturnvereins Erstfeld waren im vergangenen Jahr sportlich vielseitig aktiv. Für 2019 trainieren sie für einen Marsch von Erstfeld auf den Urnerboden.
Die fleissigsten Turnerinnen: (hinten, v.l.) Sonja Jauch, Judith Müller, Hildi Wyrsch, Sonja Schuler, Anita Furger, Rita Ebnöter; (vorne, v.l.): Vreni Püntener, Ursi Wyrsch, Heidi Walker und Theres Rickli. (Bild: PD)

Die fleissigsten Turnerinnen: (hinten, v.l.) Sonja Jauch, Judith Müller, Hildi Wyrsch, Sonja Schuler, Anita Furger, Rita Ebnöter; (vorne, v.l.): Vreni Püntener, Ursi Wyrsch, Heidi Walker und Theres Rickli. (Bild: PD)

67 Mitglieder und 121 Jugendliche haben im vergangenen Jahr die Turnstunden des Damenturnvereins (DTV) Erstfeld besucht. Am 22. Januar blickte Präsidentin Vreni Püntener an der 90. Jahresversammlung auf das vielseitige Programm zurück.

Im April durften die Mitglieder des DTV eine Boulderlektion geniessen und die Kletterwand erklimmen. Auch Aqua-Fit mit Helen Eller durfte nicht fehlen.

23-Kilometer-Marsch erfolgreich gemeistert

Am 15. Juni startete das Sommerprogramm mit Fit-Laufen als Vorbereitung auf das sportliche Ziel des DTV Erstfeld: der Lauf von Erstfeld nach Isenthal. Am 22. Juni marschierten die Frauen nach Attinghausen, über den Müllerberg nach Seedorf, über den «Weg der Schweiz» nach Bauen, hinauf nach Isenthal und wieder nach Isleten. Nach 23 Kilometern Marsch hatten sich alle ein feines Nachtessen verdient.

Am 6. Oktober ging es ins Fernsehstudio Leutschenbach nach Zürich. Nach einer Führung und Mittagessen konnte in der Sendung «1 gegen 100» echte TV-Luft geschnuppert werden. Am 30. Oktober ging es zum Bowling nach Flüelen ins Restaurant Edelweiss. Die Bälle rollten, und es gab sogar Strikes zu beklatschen. Mit dem Adventsfenstermarsch, Suppe und Glühwein ging das Jahr zu Ende.

Am 16. Juni durften die Jazztänzerinnen am Tanzmeeting teilnehmen. Auch die Leiterinnen präsentierten eine Choreografie. Das Thema «Fussball-Weltmeisterschaft» brachte gute Stimmung in den Saal. Ab August sind nur noch vier Gruppen ins Tanzjahr gestartet. Caroline Zberg hat ihre Leiterinnentätigkeit im Jazztanz abgegeben. Mit Samantha Baumann wurde eine neue Leiterin gefunden. Bereits proben die Jazztänzerinnen wieder für das Tanzmeeting im Juni.

Im Februar nahmen die beiden Jugi-Kids und Muki-Gruppen zusammen am Fasnachtsumzug teil. Verkleidet als «Olaf» vom Film «die Eiskönigin», wurden Süssigkeiten verteilt.

Silke Giger komplettiert das Leiterteam

Die Jugi-Kids-Turnstunden mit Hindernislauf, Unihockey, Tanzen und Klettern werden von 53 Mädchen und Knaben besucht. Am Crosslauf in Erstfeld starteten 35 Kinder. Im Juni wurden am Jugitag in Schattdorf die Wettkämpfe von 40 Kindern bestritten. Ende Jahr hat Manuela Loretz ihr Leiterinnenamt abgegeben. Mit Silke Giger ist das Leiterteam wieder komplett.

Das Muki-Jahr wurde mit 13 Kindern gestartet. Beim Muki-Abschluss im Mai konnten sechs Kinder, die ab dem Sommer den Kindergarten besuchen, mit einem Geschenk verabschiedet werden. Nach den Sommerferien nahmen immer mehr Kinder mit ihren Eltern an den Lektionen teil, sodass die Lektionen aufgeteilt werden mussten. Mit einem Laternenlauf und einer Weihnachtsfeier im Wald ging das Muki-Jahr zu Ende. Claudia Furrer und Karin Mangold wurden als Leiterinnen verabschiedet, mit Sonja Zgraggen und Valeria Püntener konnten zwei neue Leiterinnen gefunden werden.

Langjährige Mitglieder erhalten eine Orchidee

Dieses Jahr durften Priska Baumann für 15 und Daniela Furrer für 25 Jahre Mitgliedschaft sowie Sonja Jauch für 10 Jahre als Leiterin beim DTV Erstfeld mit einer Orchidee geehrt werden. Die zehn fleissigsten Turnerinnen waren Sonja Jauch, Judith Müller, Hildi Wyrsch, Sonja Schuler, Anita Furger, Rita Ebnöter, Vreni Püntener, Ursi Wyrsch, Heidi Walker und Theres Rickli.

Auch 2019 wird ein spannendes Programm mit Wintersporttag, einer Gastlektion sowie einer zweitägigen Vereinsreise angeboten. Das Ziel heisst: Erstfeld–Urnerboden. Am 2. März sind die Rätschtanten des DTV in Erstfeld unterwegs. (pd/eca)

Interessierte sind eingeladen, dienstags ab 20 Uhr in der Jagdmattturnhalle beim DTV Erstfeld mitzumachen. Auskunft gibt es unter Telefon 041 880 29 14.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.