In Altdorf wurde zu Energie-Themen gefachsimpelt

Im Shop des EWA ging in der vergangenen Woche der erste «Energy-Talk» über die Bühne. Weitere solcher Veranstaltungen sollen folgen.

Hören
Drucken
Teilen
Im Zentrum der Gesprächsrunde stand das Thema Elektromobilität.

Im Zentrum der Gesprächsrunde stand das Thema Elektromobilität.

Bild: PD

(RIN) Am vergangenen Mittwoch, 27. November, lud das Elektrizitätswerk Altdorf (EWA) zum ersten «Energy-Talk» in ihrem Elektroshop am Lehnplatz ein. Im Zentrum der Gesprächsrunde stand das Thema Elektromobilität. Der Informations- und Erfahrungsaustausch sei ein Erfolg gewesen, weitere EWA-«Energy-Talks» sollen folgen. «Ziel des EWA-‹Energy-Talks› ist es, in einer unkomplizierten Gesprächsrunde Erfahrungen und Informationen zu Themen aus der Energiewelt auszutauschen», erklärt Remo Burgener, Leiter Energie bei EWA.

«Auch ging es darum, Fragen zu diesen Themen zu erörtern und Antworten zu finden. Alle, die an Energiethemen interessiert sind, sind zur Gesprächsrunde herzlich eingeladen», so Burgener weiter. Der erste «Energy-Talk» thematisierte die Elektromobilität.

Für den Zweiten steht das Thema bereits fest, wie Burgener ausführt: «Im nächsten ‹Energy-Talk› im ersten Quartal 2020 diskutieren wir über Fotovoltaik, Eigenverbrauch und weitere Themen rund um die selbstständige Stromproduktion.»