Ufergebiet in Sisikon ist teilweise gesperrt

Wegen der drohenden Steinschläge hat die Sicherheitsdirektion Uri bis am 31. Oktober eine Seeflächensperrung im Ufergebiet unterhalb des Gumpischtals verfügt.

Merken
Drucken
Teilen
Axensperrung:Diese Felsen bedrohen die Strasse und das Ufergebiet des Urnersees in der Gemeinde Sisikon.. (Bild: Astra)

Axensperrung:Diese Felsen bedrohen die Strasse und das Ufergebiet des Urnersees in der Gemeinde Sisikon.. (Bild: Astra)

(pd/bar) Am 28. Juli 2019 ereignete sich ein Steinschlag im Gebiet Gumpischtal. Bis die Räumungs- und Sicherungsarbeiten abgeschlossen sind, muss jederzeit mit weiteren Steinschlägen gerechnet werden. Aus diesem Grund wurde in diesem Ufergebiet die betroffene Seefläche aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Seeflächensperrung bis am 31. Oktober

Der Aufenthalt ist im folgenden Gebiet verboten: Urnersee, rechtes Ufergebiet auf der Höhe Gumpischtal (signalisiert mit gelben, kugelförmigen Schwimmkörpern, 689550/199480 und 689420/199050). Die Seeflächensperrung wurde bis am 31. Oktober 2019 verfügt.