UGLY-STYLE-SESSION: Freaks zeigen ihre waghalsigen Sprünge

Snowboarder und Freestyle-Skifahrer boten auf dem Ratzi ein atemberaubendes Spektakel. Den Zuschauern blieb die Spucke weg.

Drucken
Teilen
Schnee, Skier, Sprünge. (Bild Urs Hangartner/Neue UZ)

Schnee, Skier, Sprünge. (Bild Urs Hangartner/Neue UZ)

Strahlender Sonnenschein, ein stahlblauer Himmel und perfekte Schneeverhältnisse bessere Bedingungen hätten sich die Organisatoren der 9. Ugly-Style-Session auf dem Ratzi, die Ugly-Suckers aus Unterschächen, nicht wünschen können. Trotzdem stand dieser Contest zu Beginn unter einem etwas unglücklichen Stern. Dies, weil sich Cindy Baumann gleich bei ihrem ersten Trainingssprung wegen einer missglückten Landung verletzte und ins Spital gebracht werden musste. Immerhin kam die St. Gallerin noch relativ glimpflich weg. Laut einer ersten Diagnose zog sie sich schwere Prellungen an Knie und Ellbogen zu.

Den begehrten Titel «King of Ugly Style» konnte sich bei den Skifahrern Dani Herger unter den Nagel reissen. Ein absolut verdienter Sieg, denn der 18-jährige Attinghauser wartete im Final mit zwei sensationellen Sprüngen auf, darunter einen perfekt ausgeführten Superman-Frontflip. Keiner vermochte dem angehenden Zimmermann das Wasser zu reichen.

Urs Hanhart

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Urner Zeitung.