Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Unfälle auf Urner Strassen fordern zwei Verletzte

Am Samstag, 8. September, kam es zu mehreren Zwischenfällen auf Urner Strassen. Eine Kollision auf der Sustenpassstrasse und ein Selbstunfall auf der Isenthalerstrasse hielten die Polizei auf Trab.

Am Samstag, 8. September, um ca. 13.30 Uhr, fuhr ein Personenwagen mit Tessiner Kontrollschildern, gefolgt von einem Motorradfahrer mit St. Galler Kontrollschild, auf der Sustenpassstrasse Richtung Passhöhe.

Abbiegemanöver zu spät erkannt

Zirka 1,5 Kilometer vor dem Sustenbrüggli bog die PW-Lenkerin nach links zu einem Ausstellplatz ab. Dies bemerkte der Motorradfahrer zu spät, prallte in den Personenwagen und kollidierte anschliessend mit dem Geländer auf der linken Strassenseite. Dabei stürzte der Motorradfahrer und zog sich Verletzungen zu.

Der Mann wurde mit der Rega in ein ausserkantonales Spital überflogen, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt. Der Sachschaden beträgt rund 10’000 Franken. Im Einsatz standen ein First Responder, die Rega, ein privater Abschleppdienst sowie die Kantonspolizei Uri.

Motorradfahrerin verunfallt im Kehrtunnel

Samstagabend, zirka 18 Uhr, kam es auf der Isenthalerstrasse, im Kehrtunnel, zu einem Selbstunfall einer Motorradfahrerin mit Urner Kontrollschild. Die Frau wurde verletzt und musste ins Kantonsspital überführt werden. Der Sachschaden beträgt rund 2’500 Franken. Im Einsatz standen der Rettungsdienst Uri sowie die Kantonspolizei Uri. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.