UNFÄLLE: «SuperBiker» für sicheres Motorradfahren

Die Aktion «SuperBiker» soll präventiv zu Beginn der Saison auf die Gefahren des Motorradfahrens aufmerksam machen. Standesgemäss treffen sich die Biker dafür auf Passhöhen.

Merken
Drucken
Teilen
Motorräder überqueren den Furkapass. Bild Philipp Arnold/Neue-UZ

Motorräder überqueren den Furkapass. Bild Philipp Arnold/Neue-UZ

Am kommenden Sonntag führt die Kantonspolizei Uri von 9 bis 16:Uhr zusammen mit Bikern und Motorrad-Fahrlehrern auf der Passhöhe des Oberalp- und Gotthardpasses die Aktion «SuperBiker» durch. Bikerinnen und Biker können sich dort mit Broschüren über die Unfallgefahren informieren und sich mit Polizisten, die privat auch Motorrad fahren, über das gemeinsame Hobby austauschen, teilte die Kapo Uri mit.

Unfallzahl ist zu senken
Im Jahre 2007 ereigneten sich im Kanton Uri 87 Verkehrsunfälle, bei denen Motorradfahrer beteiligt waren. 5 davon kamen dabei ums Leben und 69 Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Die Kantonspolizei Uri will gemäss eigenen Angaben mit dieser Präventivaktion einen Beitrag leisten, um die Unfallzahlen zu senken.

Alle interessierten Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer seien herzlich eingeladen, die Aktion «SuperBiker» zu besuchen, schreibt die Polizei.

Des Weiteren werde eine Motorrad-Plakataktion mit den Passöffnungen gestartet: Die Plakate werden entlang der Passstrassen bis zur Wintersperre der Pässe zu sehen sein. Mit dieser Aktion werden Motorradfahrerinnen und -fahrer angesprochen, keine unnötigen Risiken einzugehen.

kst