Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Unfall Allmend

Am 9. Oktober kam es im Allmend-Schwimmbad, Luzern, zu einem tödlichen Unfall. Ein vierjähriger Bub verunfallte im Nichtschwimmer-Becken in der Nähe seines Vaters. Zwei Bademeister waren während des Zwischenfalls im Hallenbad. Drei Tage später erlag der Bub den Verletzungen.

Im Allmend-Schwimmbad sind Unterwasser-Kameras installiert, die Alarm schlagen, wenn jemand ertrinkt. Zum Zeitpunkt des Unfalls war dieses System jedoch ausgeschaltet. Grund dafür waren zu viele Fehlalarme. Denn das System kann vorläufig noch nicht zwischen ertrinkenden und sitzenden Personen unterscheiden. (jb.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.