UNFALL: Auto fuhr in Steinquader am Fahrbahnrand

Auf der Gotthardpassstrasse in Hospental fuhr am Donnerstag ein Autofahrer in Steinquadern am Strassenrand.

Drucken
Teilen

Am Donnerstag fuhr kurz vor 23 Uhr ein Deutscher Personenwagen auf der Gotthardpassstrasse in Hospental talwärts. Wie die Kantonspolizei Uri mitteilt, geriet der 42-jährige Autolenker rund einen Kilometer unterhalb des Gotthardmätteli mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve zu weit nach rechts. Das Auto kollidierte mit zwei Steinquadern (auch Kolonnensteine genannt) am Fahrbahnrand und rutschte anschliessend noch rund 30 Meter auf der Fahrbahn bevor es halb auf der Fahrbahn und halb in der Böschung zum Stillstand kam.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 80'000 Franken.

ana