Unfall
Kollision mehrerer Fahrzeuge in der Nähe der Teufelsbrücke

Am Sonntagnachmittag ist es in Andermatt zu einem Unfall gekommen. Dabei waren vier Autos beteiligt.

Drucken
Teilen
Die Teufelsbrücke in der Schöllenen-Schlucht.

Die Teufelsbrücke in der Schöllenen-Schlucht.

Bild: Nino Gisler
(8. Juli 2020)

Am vergangenen Sonntag, kurz vor 15:30 Uhr, hat eine Lenkerin einen Unfall in Andermatt verursacht. Die Luzernerin war von Andermatt in Richtung Göschenen unterwegs. Im Bereich der Teufelsbrücke verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Wie die Kantonspolizei Uri mutmasst aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit.

Infolgedessen kam sie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Appenzeller Autofahrer. Schliesslich blieb das Luzerner Fahrzeug auf der Fahrspur nach Göschenen stehen. In der Folge kam es zu zwei Auffahrunfällen: Zunächst prallte eine Zürcher Autolenkerin von Andermatt in das Luzerner Fahrzeug, anschliessend kollidierte ein weiteres Fahrzeug mit dem vor ihm fahrenden Zürcher Fahrzeug.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt 30'000 Franken. (zgc)