Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Unterhaltungsabend zeigt viel Tradition

Programm Tanz, Musik, Gesang und ein bisschen Theater: Am Unterhaltungsabend der Kantonalen Trachtenvereinigung vom kommenden Samstag um 20 Uhr in der Turnhalle Spiringen wird das ganze Spektrum des Verbandes aufgezeigt. Die Trachtengruppe Erstfeld umrahmt den Abend mit Theatereinlagen. «Wir versuchen, während unserer Darbietung den Spagat zwischen Theaterspiel und Ansage zu machen», erklärt Regisseurin Bernadette Wipfli. So werde eine kleine Geschichte erzählt, allerdings stehe dabei vor allem das Vorstellen der Trachtengruppen und der anderen Musikanten und Fähnler im Vordergrund. «Wir sagen nicht das, was eh schon im Programm steht, sondern bringen dem Publikum die einzelnen Gruppen näher», so Wipfli.

«Ziel unserer theatralischen Ansage ist es, den Leuten zu zeigen, dass es im Trachtenwesen eben auch das Theaterspiel gibt», erklärt die Regisseurin der Erstfelder Trachtengruppe. Gepflegt wird das Theaterspiel in Uri lediglich noch in den Gruppen Erstfeld und Altdorf – die anderen Trachtengruppen widmen sich hauptsächlich dem Tanzen und vereinzelt dem Singen.

Der Trachtentanz steht denn auch im Zentrum des Unterhaltungsabends. Zu sehen sind die Gruppen Altdorf, Bürglen, Flüelen, Erstfeld, Spiringen und Andermatt, der Urnerverein Zürich und die «Trachtälyt vo Seelisbärg». Von den Flüelern haben auch die Kinder und Jugendlichen einen ganz grossen Auftritt. Ebenfalls im Rampenlicht stehen werden die Alphornbläser und Fahnenschwinger. Für Gesang sorgen der Trachtenchor Erstfeld sowie das Jodlerduett Theres und Elisabeth Hefti.

Gestartet wird der Jubiläumstag mit der jährlichen Delegiertenversammlung, der Kantonalpräsidentin Martha Zwyssig vorsteht. Dann kommt es schon zum ersten Höhepunkt des Tages: der Präsentation der Festschrift. Das 60-seitige Werk wurde von den beiden Kantonal-Ehrenmitgliedern Lorenz Zberg und Michel Huser verfasst und gestaltet. Ein weiteres Geschenk, das sich die Vereinigung gleich selbst macht, ist die neue Verbandsfahne. Auch sie wird an der Fahnenweihe in der Kirche in Spiringen um 17 Uhr der Trachtenfamilie zum allerersten Mal gezeigt.

Und dann wird gefeiert: Um 20 Uhr beginnt im Spirgner Schulhaus der Unterhaltungsabend, und um 20.30 Uhr startet der Barbetrieb mit DJ Muiri. Um den Jubiläumstag ausklingen zu lassen, wird anschliessend an das Unterhaltungsprogramm das Handorgelduo H20 aufspielen und für beste Tanzstimmung sorgen – ganz unter dem Motto des Tages: «Brüüchtum und Frindschaft pflägä». (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.