UNTERSCHÄCHEN: 15 Wünsche führen Celia zum eigenen Buch

Weil sie aus ihrer Geschichte ein Buch machen wollte, hat sich Celia Arnold (10) einen Verleger gesucht. Und wurde im Nachbarhaus fündig.

Drucken
Teilen
Die zehnjährige Celia Arnold schreibt für ihr Leben gern. (Bild Urs Hanhard/Neue LZ)

Die zehnjährige Celia Arnold schreibt für ihr Leben gern. (Bild Urs Hanhard/Neue LZ)

Feen gewähren einem Menschen in der Regel drei Wünsche. Die Fee aus Celia Arnolds Feder aber gibt sich weit weniger knausrig: Gleich fünfzehn Wünsche gesteht sie Lena und ihrer Familie zu.

«Die 15 Wünsche» lautet denn auch der Titel der Geschichte, die die zehnjährige Primarschülerin aus Unterschächen verfasst hat. Im Sommer 2007 soll sie einen Schulaufsatz schreiben, doch Celia Arnolds Fantasie reicht weit über die wenigen Heftseiten hinaus. In den Ferien dichtet sie weiter, die Geschichte wächst mit ihr, am Ende hält die neunjährige Leseratte ihr Manuskript in Händen. «Da wusste ich, dass ich daraus ein Buch machen wollte», sagt sie selbstsicher. Und Celias Wunsch ging in Erfüllung – «Die 15 Wünsche. Ein Buch von 23 Kindern» wurde am Freitagabend an der Vernissage in Erstfeld vorgestellt.

Manuela Kalbermatten

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der «Zentralschweiz am Sonntag».