Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UNTERSCHÄCHEN: Der Überraschungsgast heisst «Queen Gabriel»

Nach dem Musikverein wird am Egerländer Abend noch ein kurzfristig engagiertes Septett auftreten. Die Namen der sieben Musiker versprechen höchste Qualität und beste Unterhaltung.

«Anapol(i)ka»? Oder doch eher «Queen Gabriel»? Über die Benennung ihrer Formation sind sich die sieben Musiker selber noch nicht einig. Vermutlich wird es Queen Gabriel sein. Doch der Name ist für sie auch völlig zweitrangig. Im Vordergrund steht für das Septett, das sich aufmacht, der hiesigen (volkstümlichen) Blasmusikszene den etwas anderen Touch zu verleihen, ganz klar der Spass am Musizieren in dieser speziellen Besetzung.

Aber allein schon die Namen der sieben Anapoliker respektive der Queen-Gabriel-Truppe versprechen höchste Qualität und beste Unterhaltung: Es sind dies Michel Truniger (Klarinette), Rolf Ambauen (Saxofon), Christian Simmen (Trompete), Norbert Kiser (Trompete), Thomas Gabriel (Posaune), Martin Walker (Tuba) und Guido Jauch (Schlagzeug) – allesamt hierzulande bestens bekannte Instrumentalisten, Dirigenten, Komponisten und Arrangeure.

Für Probenarbeit bleibt den sieben kaum Zeit. Ihr Terminkalender ist jetzt schon übervoll. «Wir haben ‹gedoodelt› und im Jahr 2017 genau zwei Abende gefunden, an denen wir alle sieben verfügbar sind. Ein Datum war der 2. Dezember. Bisher hatten wir übrigens eine Probe und sechs Auftritte», sagt Truniger mit einem Schmunzeln. Im Kanton Uri sind die sieben Musiker bisher erst einmal öffentlich aufgetreten.

Auftritte statt Probenarbeit

Und so verlaufen die Treffen von Queen Gabriel im Normalfall – wenn es denn einen solchen überhaupt gibt: Nach einem gemeinsamen Essen schauen die Musiker bei ihren seltenen Zusam­- menkünften jeweils ein paar Noten respektive Arrangements an. Aber vor allem versuchen sie, die «Probenarbeit» möglichst kurz zu halten und stattdessen einen Auftritt zu «buchen».

Doch was verschlägt diese hochkarätige Formation gerade ins Schächental? «Der Zufall», sagt Michel Truniger. «Ein kurzes Gespräch mit dem Unterschächner Dirigenten am Montagabend, ein paar interne Abklärungen und nur wenige Stunden später war der Auftritt geritzt», so der Queen-Gabriel-Klarinettist.

Von «Böhmischer Traum» bis «Daft Punk

«Unterschächen kommt uns nicht nur vom Termin her, sondern auch vom Anlass her gelegen. Der einheimische Musikverein spielt am Egerländer Abend vom 2. Dezember hauptsächlich böhmische Blasmusik, und auch wir setzen auf Volkstümliches», so der Altdorfer Profimusiker. «Aber nicht nur», betont Truniger. «Die Palette reicht von ‹Böhmischer Traum› über den einen oder andern Schottisch von Ferdinand Lötscher bis hin zu ‹Get Lucky› von Daft Punkt.

Welche Stücke es genau sein werden, wissen wir erst nach dem Nachtessen oder gar erst nach der Probe.» Kurz und gut: Nicht nur das Publikum darf sich von Queen Gabriel überraschen lassen, auch die sieben Musiker werden dies mit sich selber tun. Die Gage des Septetts wurde von Mitgliedern des Musikvereins Unterschächen (MVU) kurzerhand gesponsert. «Nach der Probe vom vergangenen Dienstagabend lagen die benötigten (Bank-)Noten innert Sekunden auf dem ‹Alpina›-Stammtisch», sagt MVU-Kassier Peter Arnold. «Dank des Sponsorings aus den Reihen der Aktiven muss ich die Vereinskasse nicht belasten», sagt Arnold – und freut sich bereits gewaltig auf den 2. Dezember. «Ich bin gespannt wie eine Feder, und zwar auf unseren eigenen Auftritt, aber nicht zuletzt auch auf Queen Gabriel.» (fi)

Hinweis

Der Egerländer Abend in der Aula Unterschächen beginnt am Samstag, 2. Dezember, um 20.15 Uhr. Queen Gabriel wird nach dem Konzert des Musikvereins Unterschächen auftreten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.