UNTERSCHÄCHEN: Die Langlaufsaison hat begonnen

Mit der Realisierung des neuen Raiffeisen-Langlaufzentrums und dem Pilotprojekt technischer Schnee ist Unterschächen in die neue Saison gestartet.

Drucken
Teilen
Die Langlaufloipe in Unterschächen kann zurzeit nur wegen des Kunstschnees betrieben werden. Bild: PD

Die Langlaufloipe in Unterschächen kann zurzeit nur wegen des Kunstschnees betrieben werden. Bild: PD

Die Imholz-Sport AG und die Firma Techno-Alpin stellen für diese Saison eine neue Beschneiungsanlage für einen Testbetrieb zur Verfügung. Mit der Anlage soll es künftig möglich sein, den Start der Langlaufsaison in Unterschächen auf Mitte beziehungsweise Ende November zu sichern. Dieser Mehrwert soll dem Langlaufgast zugute kommen sowie ideale Bedingungen schaffen für Langlaufkurse und Wettkämpfe. Dank des Kunstschnees konnte die Loipe in Unterschächen auf einer Teilstrecke von 1,8 Kilometern eröffnet werden.

Die tiefen Temperaturen ermöglichten es, die Beschneiungsanlage über mehrere Tage in Betrieb zu nehmen und das neue Raiffeisen-Langlaufzentrum in winterliche Stimmung zu versetzen. Die bestens präparierte Loipe ist täglich geöffnet. Schon seit vielen Jahren hat sich die in der Region einzigartige Nachtloipe über die Kantonsgrenze hinaus etabliert. Die Nachtloipe ist täglich von 18.15 bis 21 Uhr beleuchtet.

Offizielle Einweihungsfeier im Herbst 2017

Die Langlaufloipe wurde in den vergangenen zwei Jahren um knapp 2 Kilometer ergänzt und bietet für alle Langlauffans Trainings- und Erholungsmöglichkeiten in einer stimmungsvollen Winterlandschaft. Im neuen Infrastrukturgebäude des Raiffeisen-Langlaufzentrums stehen Umkleideräume, Duschen und WC sowie ein Wachs- und Aufenthaltsraum zur Verfügung. Zudem gibt es grosszügige Parkgelegenheiten. Die Saison dauert bis am 12. März 2017. Die offizielle Einweihungsfeier findet im Herbst 2017 statt. (red)

Hinweis

Weitere Informationen unter www.langlauf-unterschaechen.ch