Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UNTERSCHÄCHEN / GÖSCHENEN: Zwei Töffunfälle fordern zwei Verletzte

Bei zwei Töffunfällen am Klausenpass und in der Schöllenen sind zwei Töfffahrer verletzt worden. Sie mussten mit der Rega bzw. der Ambulanz in Spitäler eingeliefert werden.
Der demolierte Töff am Sonntag in der Schöllenen. (Bild Kantonspolizei Uri)

Der demolierte Töff am Sonntag in der Schöllenen. (Bild Kantonspolizei Uri)

Beim ersten Unfall fuhr am Samstagnachmittag ein Töfffahrer mit Nidwaldner Kontrollschild auf der Klausenstrasse von Urigen herkommend in Richtung Unterschächen. Aus zurzeit unbekannten Gründen verlor er im Bereich Eggen die Herrschaft über sein Motorrad, schreibt die Urner Polizei in einer Mitteilung.

In der Folge kollidierte er mit der Leitplanke und kam rund zwölf Meter nach dem Sturz zum Stillstand. Der Motorradfahrer verletzte sich und wurde mit der Rega ins Kantonsspital Luzern überführt. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von 2500 Franken.

Bei einem zweiten Töffunfall am Sonntagmorgen fuhr ein Töfffahrer mit Zürcher Kontrollschild auf der Gotthardstrasse in der Schöllenen von Göschenen in Richtung Andermatt. Nach einem Überholmanöver vor der Wasserschlosskurve verlor sie die Beherrschung über ihr Fahrzeug und stürzte. In der Folge rutschte sie einige Meter über den Asphalt und kollidierte mit der Leitplanke, wo sie schlussendlich zum Stillstand kam. Die Töfffahrerin verletzte sich und musste mit dem Rettungsdienst ins Kantonsspital Uri gebracht werden. Am Töff entstand ein Sachschaden von 5000 Franken.

pd/zfo/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.