Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UNTERSCHÄCHEN: Hochkarätige Blaskapelle tritt im Schächental auf

Nach den Frienisbergern, Etzel-Kristall und den Rigispatzen jetzt die Rümligbuebe. Am Sonntag konzertiert erneut eine Schweizer Topkapelle.
In diesem Jahr wird auch die Gastformation Blaskapelle Rümligbuebe aus Schachen LU für gute Stimmung beim mittlerweile bereits traditionellen Kilbi-Blaskapellentreffen in Unterschächen sorgen. (Bild: PD)

In diesem Jahr wird auch die Gastformation Blaskapelle Rümligbuebe aus Schachen LU für gute Stimmung beim mittlerweile bereits traditionellen Kilbi-Blaskapellentreffen in Unterschächen sorgen. (Bild: PD)

Die Gemeinden Spiringen und Unterschächen warten im Zweijahresturnus mit speziellen Kilbi-Aktivitäten auf. 2017 ist wieder Unterschächen an der Reihe. Die Blaskapelle Schächental hat 2011 mit dem Unterschächner Blaskapellentreffen erstmals einen grösseren Anlass organisiert, um die traditionelle Dorfkilbi neu zu beleben. Dem Publikum wird dabei jeweils – neben einem abwechslungsreichen musikalischen Unterhaltungsprogramm – auch ein besonderes kulinarisches Vergnügen geboten.

Aufgrund des grossen Publikumserfolgs der ersten drei Auflagen von 2011, 2013 und 2015 wird am kommenden Sonntag, 1. Oktober, bereits die vierte Auflage des Unterschächner Blaskapellentreffens über die Bühne gehen. Ab 12 Uhr können sich die Besucher in der Aula in Unterschächen kulinarisch auf die nachmittäglichen musikalischen Genüsse einstimmen. Auf das Servieren von Kilbispezialitäten wird bewusst verzichtet. Dies bleibt Sache des einheimischen Gastgewerbes. Diesmal werden am Blaskapellentreffen Risottospezialitäten aus der Küche des ehemaligen «Brunnital»-Wirts Wisi Imholz angeboten.

Gastgeber machen den Auftakt

Den Auftakt zum Unterhaltungsprogramm macht um 13 Uhr die organisierende Blaskapelle Schächental. Sie steht unter der Leitung von Bruno Arnold aus Seedorf. Gut die Hälfte der insgesamt 19 Aktiven, die mit Musik im Egerländer Stil aufwarten werden, sind auch Mitglieder des Musikvereins Unterschächen (MVU). Die Pflege der böhmischen Blasmusik sowie das Einstudieren und Vortragen von «böhmisch angehauchten» Werken von Schweizer Komponisten stehen für die Blaskapelle Schächental seit Jahren im Vordergrund. Einen Vorgeschmack auf das, was am Kilbisonntag von den Gastgebern erwartet werden kann, haben die vier Musikantinnen und die fünfzehn Musikanten anlässlich der traditionellen Ständchentour vom vergangenen Samstag geboten.

Auch Mährisches und Modernes dabei

In Unterschächen haben bei den ersten drei Treffen mit den Frienisberger Blasmusikanten, der Blaskapelle Etzel-Kristall und den Rigispatzen aus Küssnacht schweizweit bestens bekannte Formationen aufgespielt. Auch diesmal wird eine hochkarätige Kapelle auftreten: Als Gastformation wurde nämlich die Blaskapelle Rümligbuebe aus Schachen LU engagiert. Die drei Frauen und fünfzehn Männer stehen seit 2012 unter der musikalischen Leitung von Roland Rickenbacher. Es wird hauptsächlich im böhmischen Stil musiziert, wobei auch mährische Stücke oder Arrangements moderner Werke Platz im Repertoire finden. Auf dem Programm stehen zudem Eigenkompositionen des Dirigenten und auch von dessen Vater, Very Rickenbacher, der Kenner der Szene als langjähriger musikalischer Leiter der bekannten Küssnachter Rigispatzen ein Begriff ist. Die Rümligbuebe konnten im Herbst 2015 am Jahreskonzert ihren allerersten Tonträger mit dem Namen «Buebe-Traum» präsentieren. Sie werden mit Sicherheit für einen absoluten Hörgenuss sorgen.

OK-Präsidentin Monika Arnold freut sich bereits jetzt: «Man kann in Unterschächen nach Lust und Laune Blasmusik hören, und zwar ohne Eintritt bezahlen zu müssen», erklärt sie. «Sofern man Platz findet», fügt die Klarinettistin schmunzelnd an. «Es lohnt sich, früh zu kommen.» (fi)

Hinweis

Die Blaskapelle Schächental konzertiert von 13 bis 14.15 Uhr in der Aula in Unterschächen, die Blaskapelle Rümligbuebe von 14.30 bis 16 Uhr. Türöffnung ist um 12 Uhr; Risottospezialitäten werden von 12 bis zirka 16.30 Uhr serviert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.