Unterschächen hofft auf baldigen Schneefall

Im Rahmen der Helvetia Nordic Trophy findet am 22. Dezember in Unterschächen ein Nachwuchs-Langlaufrennen statt.

Hören
Drucken
Teilen
Die Nachwuchstalente werden auf verschiedenen Streckenlängen in Skating-Technik antreten.

Die Nachwuchstalente werden auf verschiedenen Streckenlängen in Skating-Technik antreten.

Bild: PD
(jb)

Am Sonntag, 22. Dezember, wird sich der Langlaufnachwuchs aus der ganzen Schweiz in Unterschächen messen. Es ist der erste von vier nationalen Langlaufwettkämpfen der Saison, welche im Rahmen der Helvetia Nordic Trophy durchgeführt werden. Die Talente treten dabei in der Skating-Technik mit Einzelstart über die Distanzen von 1.5 bis 6 Kilometer an. Da zurzeit in Unterschächen noch kein Schnee liegt, ist das OK und Petrus gefordert.

Training mit Kaderathleten zu gewinnen

Jeweils viermal pro Winter kommen die Nachwuchssportler im Alter von höchstens 16 Jahren aus allen Ecken der Schweiz zusammen. Dabei haben sie die Möglichkeit, sich mehrmals pro Saison an der grössten Nachwuchsserie der nordischen Disziplinen mit der nationalen Konkurrenz zu messen. Erstmals seit 2010 ist der Skiclub Unterschächen Gastgeber der Helvetia Nordic Trophy. Am 22. Dezember um 10 Uhr starten die jungen Sportler im Raiffeisen Langlauf-Zentrum auf die 3 Kilometer lange Strecke. Unterschächen konnte in den vergangenen Jahren dank Kunstschnee frühzeitig in die Langlauf-Saison starten. Aktuell liegt aber noch kein Schnee. Das OK hofft, dass mit dem Wetterumschwung und kälteren Temperaturen sich die ganzen Vorbereitungsarbeiten auszahlen werden.

Neben vielen tollen Tagespreisen gibt es für die schnellsten Teilnehmer der Saison auch ein Sommertraining zusammen mit Swiss-Ski-Kaderathleten zu gewinnen.