Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UNTERSCHÄCHEN: Sie bringen ein Volksstück auf die Bühne

Mit «Alpärosä und Edelwyss» wartet der Theaterverein Unterschächen mit einem Stück auf, das zum Schmunzeln und zum Nachdenken anregt. Am Ostermontag ist Premiere. Heute startet die Voranmeldung.
Die Theaterspielerinnen und -spieler freuen sich auf das Publikum bei «Alpärosä und Edelwyss». (Bild: PD)

Die Theaterspielerinnen und -spieler freuen sich auf das Publikum bei «Alpärosä und Edelwyss». (Bild: PD)

Das einfache Leben der Berglerfamilien Indergand und Matter ist getrübt durch das Verhalten von Bergführer Martin Indergand gegenüber Rösli Matter, seiner Jugendliebe. Auch zu Röslis Bruder, Beat Matter, hat Martin Indergand mittlerweile ein schlechtes Verhältnis. So kommt es, dass Martin ein Auge auf die Hotel­besitzerin Maya Schönfeld geworfen hat und die Dinge seinen Lauf nehmen.

Umrahmt wird diese ernste Geschichte in «Alpärosä und Edelwyss» von viel Humor der beiden Hotelangestellten Anton und Urslä sowie Martins gehbehindertem Grossvater Xaver und seinem Bruder Heiri. Auch Antonia, die junge Tochter der Hotelbesitzerin, sowie die Gäste des Hotel Flora Alpina tragen viel zur Abwechslung bei.

Urchige und kraftvolle Inszenierung verlangt

Am Ostermontag, 2. April, geht die Premiere des Theaterstücks «Alpärosä und Edelwyss» über die Bühne. Das Volksstück von Autor Norbert Schelbert verlangt eine urchige und kraftvolle Inszenierung, welche auch ohne dramatischen Tiefgang dem guten Heimattheater zuzuordnen ist. Im Stück gibt es Situationen, die einen zum Schmunzeln bringen, aber auch Momente, die zum Nachdenken anregen. Unter der Leitung von Regisseur Christian Herger wurde mit viel Elan an den einzelnen Rollen und Szenen gearbeitet. Die Theaterspieler übernehmen in ihren Rollen die verschiedensten Charaktere. Dabei spürt man förmlich ihre Freude, auf der Bühne zu stehen.

«Alpärosä und Edelwyss» vom Theater Unterschächen wird an folgenden Daten aufgeführt: 2. April, 14 Uhr (Kinderaufführung) und 20.15 Uhr (Premiere); am 6., 7., 11., 13. und 14. April um 20.15 Uhr; am 15. April um 14 und 20.15 Uhr sowie am 18., 20. und 21. April um 20.15 Uhr. Der Theaterverein Unterschächen freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher. (red)

Hinweis

Die Voranmeldung startet heute unter www.theater-unterschaechen.ch oder telefonisch unter 041 879 17 33 (Montag, Mittwoch und Freitag von 17.30 bis 19 Uhr).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.