UNTERSTÜTZUNG: Fonds zahlt 2000 Franken

Drucken
Teilen

Der Armin-Lusser-Fonds leistet einen Beitrag von 2000 Franken an den Sportpass. Der Fonds ist Eigentum der Stiftung Pro Juventute. Laut Fondsreglement dienen die Fördergelder dazu, die Aufgaben von Pro Juventute in Uri auf dem Gebiet der Jugend- und Familienhilfe zu finanzieren. Dabei ist der ursprüngliche Zweck des Fonds, die Gewährung von Ausbildungsbeihilfen, eingeschlossen. Aktuelle Schwerpunktthemen des Fonds sind Freizeit und Chancengerechtigkeit. Die Bearbeitung der Gesuche wird seit Juli 2015 von der Bildungs- und Kulturdirektion wahrgenommen. Sie kann über Beiträge von bis zu 5000 Franken entscheiden. Über höhere Beiträge entscheidet die Fondskommission, bestehend aus einem Mitglied der Familie Lusser und einem Vertreter von Pro Juventute.

Unterstützungsgesuche an den Armin-Lusser-Fonds sind zu richten an: Bildungs- und Kulturdirektion, Armin-Lusser-Fonds – Pro Juventute, Klausenstrasse 4, 6460 Altdorf, oder per Mail an ds.bkd@ur.ch. (red)