Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

URI: 10 Anzeigen bei Carkontrolle in Erstfeld

Die Polizei hat in Erstfeld 45 Cars genauer kontrolliert. Sie musste zehn Anzeigen ausstellen.
Ein Reisecar bei einer Kontrolle. (Archivbild Neue LZ)

Ein Reisecar bei einer Kontrolle. (Archivbild Neue LZ)

Die Polizei hat im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld vom 25. bis 31. Juli insgesamt 9 Cars aus der Schweiz und 36 aus der EU kontrolliert. Zehn Car-Chauffeure müssen mit einer Anzeige rechnen, wie Kantonspolizei Uri in einer Mitteilung schreibt. Ob die beanstandeten Cars aus der Schweiz oder der EU kommen, gibt die Polizei nicht bekannt.

Fünf Chauffeure hatten die Arbeits- und Ruhezeitverordnung missachtet. Weitere fünf werden wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz angezeigt. Davon waren zwei Fahrzeuge überladen und bei acht Fahrzeugen stellte die Polizei technische Mängel fest. Sechs Chauffeure konnten die Mängel vor Ort beheben. Weil ein Chauffeur die Arbeits- und Ruhezeitverordnung nicht eingehalten hatte, musste ein Fahrzeug stillgelegt werden. Sämtliche Atemlufttest fielen negativ aus.

Die Polizei glich insgesamt 181 Personen mit dem Fahndungssystem RIPOL ab. Bei zwei Personen stellte die Abteilung Migration eine Wegweisungsverfügung aus.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.