URI: Alte Grand-Hotels locken Investoren

Früher waren die Grand-Hotels im Urner Oberland gute Adressen für Reiche und Adelige. Jetzt haben Unternehmer die Häuser neu entdeckt.

Drucken
Teilen
Das alte Grand-Hotel Meyerhof in Hospental. (Bild zvg)

Das alte Grand-Hotel Meyerhof in Hospental. (Bild zvg)

Im Urserntal und in Göschenen wollen sie zig Millionen investieren. So entsteht in Andermatt gegenwärtig der Grand Parc mit dreissig Wohnungen. In Hospental wird demnächst das alte Grand-Hotel Meyerhof renoviert. Ein Studie soll aufzeigen, wie es künftig genutzt werden kann.

Auch das ehemalige Hotel de la Gare in Göschenen scheint bei Investoren ein begehrtes Objekt zu sein. Ein Russe hat es seit längerem erworben angeblich für Geschäftsräume. Jetzt wartet die Gemeinde auf Taten.

ars

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung.