URI: Auto kippt aufs Dach – Wild bei Kollision getötet

Die Kantonspolizei Uri musste am Wochenende gleich zwei Unfällen ausrücken. In Unterschächen kippte ein Auto aufs Dach, wobei der Mitfahrer schwer verletzt wurde. In Bürglen kollidierte ein Auto mit einem Wild, das den Zusammenprall nicht überlebte

Drucken
Teilen
Der Beifahrer musste mit der Rega ins Kantonsspital Uri überfolgen werden. (Bild: Rega)

Der Beifahrer musste mit der Rega ins Kantonsspital Uri überfolgen werden. (Bild: Rega)

Am Samstagabend fuhren ein Autolenker und sein Mitfahrer vom Griesstal Richtung Unterschächen. In einer Kurve kam das Fahrzeug von der Strasse ab und kippte auf das Dach. Der Mitfahrer verletzte sich und musste mit der Rega ins Kantonsspital Uri geflogen werden, wie die Kantonspolizei Uri mitteilte. Der Sachschaden am Auto beträgt ca. 12'000 Franken.

In der Nacht auf Sonntag fuhr ein Urner Autonlenker auf der Klausenstrasse in Bürglen Richtung Spiringen. Zur gleichen Zeit überquerten im Bereich Trudelingen mehrere Wildtiere die Fahrbahn. Dabei kam es zwischen dem Auto und einem der Tiere zu einer Frontalkollision.

Durch die Kollision, wurde das Tier getötet. Für die fachgerechte Entsorgung des Tieres wurde der Wildhüter aufgeboten. Das Unfallfahrzeug war nicht mehr fahrbar und musste durch den Abschleppdienst abtransportiert werden. Am Auto entstand gemäss Polizeiangaben ein Sachschaden von ca. 15'000 Franken.

pd/zim