URI: Autobahnraststätte im neuen Gewand

Die Gotthard Raststätte konnte im 2012 eine Umsatzsteigerung verbuchen. Nach einer Umbauphase gibt es neu im My Stop Restaurant eines der längsten Buchenholzbänder der Welt zu begutachten.

Merken
Drucken
Teilen
So sieht das 48 Meter lange Holzband im Restaurant an der My Stop Raststätte aus. (Bild: pd)

So sieht das 48 Meter lange Holzband im Restaurant an der My Stop Raststätte aus. (Bild: pd)

Trotz Wirtschaftskrise und schwachem Euro: Die My Stop Gotthard Raststätte in Uri konnte im 2012 seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 0.7 Prozent auf rund 27 Millionen Franken steigern.

So sieht das 48 Meter lange Holzband im Restaurant an der My Stop Raststätte aus. (Bild: pd)

So sieht das 48 Meter lange Holzband im Restaurant an der My Stop Raststätte aus. (Bild: pd)

Um die Gotthard Raststätte für Reisende noch attraktiver zu gestalten, ziert ab sofort ein 48 Meter langes Holzband – als eines der längsten Buchenholzbänder der Welt – den Gastraum. Das von der Schreinerei Zgraggen AG aus Göschenen gefertigte Kunstwerk soll symbolisch die Nord-Süd-Achse durch den Kanton Uri darstellen, auf der sich die Reisenden bewegen. Mit unterschiedlicher Möblierung und Farbgebung werden wichtige Ortschaften entlang der Strecke grafisch und spielerisch dargestellt.

Ebenfalls werden auf der Gotthard Raststätte dieses Jahr zum ersten Mal Lernende ausgebildet. Ab Sommer 2013 werden somit erstmals in der Schweiz rund 100 Jugendliche ihre Grundausbildung als Systemgastrofachfrau / -mann auf My Stop Raststätten antreten.

pd/Yanik Probst

Auf Erfolgskurs: Autobahnraststätte My Stop Gotthard in Uri. (Bild: pd)

Auf Erfolgskurs: Autobahnraststätte My Stop Gotthard in Uri. (Bild: pd)