URI: Diebstähle und Einbrüche dank DNA aufgeklärt

Die Polizei hat im Kanton Uri den Täter für eine Serie von Diebstählen und Einbrüchen in Altdorf, Erstfeld und Bürglen vom Sommer 2015 ermittelt. Der 30-jährige Schweizer hinterliess an den Tatorten DNA-Spuren.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Polizist im Einsatz. (Bild: Keystone / Gian Ehrenzeller)

Ein Polizist im Einsatz. (Bild: Keystone / Gian Ehrenzeller)

Der Mann hat laut Mitteilung der Urner Kantonspolizei vom Freitag vier Diebstähle und zwei Einbrüche in Geschäfte verübt. Der Deliktbetrag beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Die Polizei überführte den Mann anhand von DNA-Spuren am Tatort, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Mann war bereits wegen eines früheren Delikts in der nationalen Datenbank gespeichert. Er ist geständig. Die Polizei klärt ab, ob der Beschuldigte für weitere Taten in Frage kommt.

sda/rem