Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

URI: Drei Verkehrsunfälle fordern zwei Verletzte

Am Montagnachmittag musste die Kantonspolizei innert 75 Minuten gleich zu drei Verkehrsunfällen ausrücken. Zwei Personen wurden bei den Unfällen verletzt, in zwei Fällen begingen die Verursacher Unfallflucht.
Ein Pannendreieck der Polizei. (Symbolbild) (Bild: Archiv LZ)

Ein Pannendreieck der Polizei. (Symbolbild) (Bild: Archiv LZ)

Am Montag, ca. 17.30 Uhr, fuhr eine 15-jährige Velofahrerin auf der Gotthardstrasse von Altdorf Richtung Schattdorf. Auf der Höhe der Kreuzung Gotthardstrasse-Schächenwaldstrasse bog unmittelbar vor der Velofahrerin ein Rollerfahrer von rechts kommend in die Gotthardstrasse ein. Beim Abbiegen touchierte der Töfffahrer die Velolenkerin seitlich, worauf sie zu Fall kam und sich Prellungen zuzog, wie die Kantonspolizei Uri am Dienstag mitteilte.

Der Rollerfahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die verletzte Velofahrerin zu kümmern. Gemäss Polizeiangaben ist der Rollerfahrer 20 bis 25 Jahre alt und war zum Zeitpunkt des Unfalls dunkel gekleidet.

Die Kantonspolizei Uri sucht den unbekannten Lenker des Rollers oder Zeugen, welche Angaben zum Verkehrsunfall machen können. Personen, welche sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Uri, Tel. 041 875 22 11, zu melden.

Altdorf: Auto kollidiert mit Motorrad

Nur gerade eine Stunde später fuhren zwei Motorradlenker auf der Flüelerstrasse in Altdorf in Richtung Flüelen. Bei einem Fussgängerstreifen im Bereich Moosbad gewährten sie einem Kind den Vortritt. Ein nachfolgender Urner Autolenker wurde von der Situation überrascht und kollidierte mit dem hinteren Motorrad, welches in der Folge nach vorne in das zweite Motorrad gestossen wurde. Ein Töfffahrer wurde zur Kontrolle mit der Ambulanz ins Kantonsspital Uri gebracht. Insgesamt entstand gemäss Polizeiangaben ein Sachschaden von ca. 8000 Franken.

Andermatt: Sattelschlepper kollidiert mit Gerüst

Ebenfalls am Montag, ca. 17.15 Uhr, fuhr ein Lenker eines rumänischen Sattelschleppers in der Schöllenen von Andermatt Richtung Göschenen. Nach der Fahrt durch die Tanzenbeingalerie kollidierte der Anhänger gegen das rechtsseitige Gerüst. Anschliessend fuhr der Lenker weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt laut Polizeiangaben ca. 10‘000 Franken. Der Sachschaden am Gerüst und der Betonverankerung sind zurzeit unbekannt.

Die Schadenwehr Gotthard hielt den Lenker vor dem Nordportal des Gotthard-Strassentunnels an und begleitete das Fahrzeug zum Werkhof Göschenen.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.