URI: Ferienregion Andermatt verzeichnet starken Sommer

Die Andermatt-Urserntal Tourismus GmbH blickt auf eine gute Sommersaison zurück. Die Logiernächte entwickeln sich positiv.

Drucken
Teilen
Touristen auf einem Wanderweg hoch über Andermatt beim Nätschen. (Bild: PD)

Touristen auf einem Wanderweg hoch über Andermatt beim Nätschen. (Bild: PD)

Von Mai bis September 2016 verzeichnete Andermatt-Urserntal Tourismus 60'942 Logiernächte. Das entspricht einer Zunahme von 6,8 Prozent (+ 3897) gegenüber derselben Vorjahresperiode. «Die Entwicklung widerspiegelt auf alle Fälle die Entwicklung der Tourismuswirtschaft der Ferienregion Andermatt und im ganzen Kanton Uri», lässt sich Tourismusdirektor Flurin Riedi in einer Mitteilung zitieren.

Nicht erfasst sind die Logiernächte auf dem Campingplatz in Ferienwohnungen und in Lagerhäusern. Diese Zahlen kann das Bundesamt für Statistik nicht erfassen. Herausforderungen in der Zukunft seien die Währungssituation, die Verfügbarkeit des Personals, Buchungsplattformen und alternative Beherbergungsformen. In Zusammenhang mit Uri Tourismus hat Andermatt-Urserntal-Tourismus eine Online-Buchungs-Offensive lanciert, welche zum Ziel hat, Leistungsträger im Bereich der Online-Buchbarkeit zu unterstützen und zu stärken.

Gemäss dem Branchenverband hotelleriesuisse schätzen rund die Hälfte der befragten Hoteliers die kommende Wintersaison im Vergleich zum Vorjahr als stabil ein. Auch innerhalb der Ferienregion Andermatt erwarten die Tourimusverantwortlichen eine stabile bis leichte Zunahme der Logiernächte. Eine der grössten Herausforderungen sei die Tatsache, dass die Gäste immer kurzfristiger Buchungen vornehmen, da diese massgeblich von Wetter- und Schneeverhältnissen beeinflusst werden, heisst es weiter.

pd/rem