URI: Gotthard-Tunnel vorübergehend in beide Richtungen gesperrt

Eine LKW-Panne hat am Montagmorgen für eine kurzzeitige Sperrung des Gotthard-Strassentunnels gesorgt.

Drucken
Teilen
Ein Motorradfahrer stürzte im Gotthardtunnel. Im Archivbild: Der Gotthardstrassentunnel. (Bild: KEYSTONE/Urs Flueeler)

Ein Motorradfahrer stürzte im Gotthardtunnel. Im Archivbild: Der Gotthardstrassentunnel. (Bild: KEYSTONE/Urs Flueeler)

Nach der kurzzeitigen Sperrung in beiden Richtungen sei die Fahrspur nach Norden als erstes wieder für den Verkehr freigegeben worden, teilte ein Sprecher der Urner Kantonspolizei auf Anfrage mit.

In dieser Fahrtrichtung habe es bei Airolo deshalb auch keinen Stau gegeben. Einige Fahrzeuge seien lediglich an der entsprechenden Dosierstelle vor dem Tunnelportal angehalten worden.

Gegen 12.30 Uhr konnte die Sperrung der Fahrbahn auch in Richtung Süden aufgehoben werden. Wegen der Sperrung mussten Reisende am Nordportal warten. Der Verkehr staute sich laut der Urner Kantonspolizei auf der Länge von einem Kilometer.

chg/rem/sda