Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

URI: Gotthardpass am Mittwoch wieder offen

Ab Mittwochnachmittag ist der Gotthardpass wieder normal befahrbar. Auch bei den weiteren Urner Pässe wird die Wintersperre in den kommenden Wochen aufgehoben.
Werner Gnos vom Amt für Betrieb Nationalstrassen bei der Arbeit an der Passstrasse am Gotthard. (Bild Pius Amrein)

Werner Gnos vom Amt für Betrieb Nationalstrassen bei der Arbeit an der Passstrasse am Gotthard. (Bild Pius Amrein)

Die ersten Touristen spazieren neben den Schneemassen auf dem am 13. Mai eröffneten Gotthardpass. (Bild: DAVIDE AGOSTA)Die ersten Touristen spazieren neben den Schneemassen auf dem am 13. Mai eröffneten Gotthardpass. (Bild: DAVIDE AGOSTA)
Werner Gnos vom Amt für Betrieb Nationalstrassen am Dienstag bei der Arbeit an der Passstrasse am Gotthard. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)Werner Gnos vom Amt für Betrieb Nationalstrassen am Dienstag bei der Arbeit an der Passstrasse am Gotthard. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Eine Schneefräse bei letzten Arbeiten auf einer Wendeschlaufe auf der südlichen Seite der Passhöhe. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)Eine Schneefräse bei letzten Arbeiten auf einer Wendeschlaufe auf der südlichen Seite der Passhöhe. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Letzte Arbeiten auf dem Gotthard. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)Letzte Arbeiten auf dem Gotthard. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Auch dieser Weg wird noch freigefräst. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)Auch dieser Weg wird noch freigefräst. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Am 13. Mai um 17 Uhr ist die Wintersperre vorbei. Dann geht diese Schranke auf. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)Am 13. Mai um 17 Uhr ist die Wintersperre vorbei. Dann geht diese Schranke auf. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Auch eine Schneefräse braucht Most. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)Auch eine Schneefräse braucht Most. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Auf dem Gotthardpass herrscht noch tiefer Winter. (Die folgenden Bilder stammen vom 29. April). (Bild: Keystone)Auf dem Gotthardpass herrscht noch tiefer Winter. (Die folgenden Bilder stammen vom 29. April). (Bild: Keystone)
Trotzdem haben die Schneeräumungsequipen ihre Arbeit aufgenommen. (Bild: Keystone)Trotzdem haben die Schneeräumungsequipen ihre Arbeit aufgenommen. (Bild: Keystone)
Koordiniert und geleitet wird der Einsatz von Werner Gnos. (Bild: Keystone)Koordiniert und geleitet wird der Einsatz von Werner Gnos. (Bild: Keystone)
Mit schweren Maschinen räumt das Personal des Amts für Betrieb Nationalstrassen am 29. April die Schneemassen weg. (Bild: Keystone)Mit schweren Maschinen räumt das Personal des Amts für Betrieb Nationalstrassen am 29. April die Schneemassen weg. (Bild: Keystone)
In rund einem Monat, am 22. Mai, soll der Gotthard-Pass für den Verkehr wieder geöffnet werden. (Bild: Keystone)In rund einem Monat, am 22. Mai, soll der Gotthard-Pass für den Verkehr wieder geöffnet werden. (Bild: Keystone)
Das wäre unmittelbar vor Pfingsten. (Bild: Keystone)Das wäre unmittelbar vor Pfingsten. (Bild: Keystone)
Dann müsste sich nicht der ganze Pfingst-Reiseverkehr durch den Gotthard-Tunnel quälen und könnte über den Pass ausweichen. (Bild: Keystone)Dann müsste sich nicht der ganze Pfingst-Reiseverkehr durch den Gotthard-Tunnel quälen und könnte über den Pass ausweichen. (Bild: Keystone)
14 Bilder

Schneeräumung auf dem Gotthard

Die Wintersperre am Gotthardpass wird am Mittwoch um 17 Uhr aufgehoben. Die Strasse ist normal befahrbar, wie die Baudirektion des Kantons Uri mitteilt. Aufgrund der aktuellen Wetterprognose müsse jedoch davon ausgegangen werden, dass der Gotthardpass am Wochenende kurzfristig wieder gesperrt wird. Für Freitag ist in den Alpen zeitweise Regen vorhergesagt. Die Schneefallgrenze soll auf 1500 Meter sinken. Der Gotthardpass liegt auf rund 2100 Metern Höhe.

In den kommenden Wochen wird auch bei den weiteren Urner Strassenpässen die Wintersperre aufgehoben:

  • Furkapass: 3. Juni,+/- 1 Woche.
  • Sustenpass: 12. Juni, +/- 1 Woche.

Am 24. April war bereits der Oberalppass zwischen Uri und Graubünden als erster Urner Alpenpass nach der Wintersperre dem Verkehr übergeben worden. Sei vergangenem Freitag ist auch der Klausenpass zwischen Uri und Glarus wieder normal befahrbar.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.