Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

URI: Helmi Gasser 87-jährig gestorben

Die Ehrenbürgerin und Kunsthistorikerin Helmi Gasser ist tot. Die 87-Jährige starb Mitte Dezember.
Helmi Gasser in einer Aufnahme aus dem Jahr 2001. (Archivbild Neue UZ)

Helmi Gasser in einer Aufnahme aus dem Jahr 2001. (Archivbild Neue UZ)

Gasser inventarisierte seit 1979 die Urner Kunstdenkmäler und publizierte mehrere Bücher. Damit trug sie wesentlich zum kulturellen Selbstbewusstsein der Urner bei. Wilhelmine Gasser starb nach längerer Krankheit bereits am 13. Dezember in Basel, wie das Urner Wochenblatt am Dienstag berichtete. Die Todesanzeige der Familie liegt auch der Nachrichtenagentur sda vor.

Die 1928 in Luzern geborene und in Basel aufgewachsene Kunsthistorikerin war von 1955 bis 1961 Basler Kunstkorrespondentin der NZZ. Danach war sie bis 1978 Adjunktin der Basler Denkmalpflege. Ab 1979 inventarisierte sie die Urner Kunstdenkmäler. Im Rahmen der von der Gesellschaft für Schweizer Kunstgeschichte publizierten Reihe "Kunstdenkmäler der Schweiz" erschienen mehrere Bände über Uri.

1998 wurde Helmi Gasser mit dem Urner Ehrenbürgerrecht ausgezeichnet. 2004 erhielt das Mitglied mehrerer kunsthistorischer Gesellschaften die Altdorfer Ehrenmedaille. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.