Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

URI: Jagdaufseher Ruedi Herger geht in Pension

Als Jagdaufseher hat Ruedi Herger das Gebiet Attinghausen / Seedorf seit beinahe 20 Jahren betreut. Nun geht er in Pension.
Der Kanton Schwyz hat eine erfolgreiche Hochwildjagd hinter sich. (Symbolbild LZ)

Der Kanton Schwyz hat eine erfolgreiche Hochwildjagd hinter sich. (Symbolbild LZ)

Per Ende 2017 geht der Jagdaufseher Ruedi Herger in den Ruhestand. Er war zuständig für das Gebiet Attinghausen/Seedorf. Neu wird dieses Aufsichtsgebiet ab Januar 2018 auf zwei Wildhüter und einen Jagdaufseher aufgeteilt, wie das Amt für Forst und Jagd Uri mitteilt. Wildhüter Urs Herger aus Schattdorf ist zuständig für Attinghausen. Wildhüter Oskar Bissig aus Isenthal beaufsichtigt die Region Seedorf, Gitschental und Jagdhüter Markus Aschwanden aus Seelisberg übernimmt Surenen.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.