Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

URI: Landrat heisst Globalkredit über 4,9 Millionen Franken für Spital gut

Das Kantonsspital Uri kann im kommenden Jahr 4,9 Millionen Franken für gemeinwirtschaftliche Leistungen ausgeben. Der Landrat hat in seiner Sitzung vom Mittwoch einen entsprechenden Globalkredit genehmigt.
Aussenansicht des künftigen Kantonsspital Uri von der Spitalstrasse aus gesehen. (Bild: PD)

Aussenansicht des künftigen Kantonsspital Uri von der Spitalstrasse aus gesehen. (Bild: PD)

Das Geld fliesst etwa in die Aus- und Weiterbildung des Medizinalpersonals, in die spitalambulante Notfallbereitschaft und in nicht kostendeckende, ambulante sowie stationäre Spitalleistungen. Das Parlament sprach sich einstimmig für den Kredit aus.

Laut dem Spital soll der Globalkredit auch künftig nicht höher ausfallen. Die sogenannten gemeinwirtschaftlichen Leistungen sind Beiträge, die nicht in den Pauschalen für stationäre Spitalaufenthalte enthalten sind, welche gemäss dem Bundesgesetz über die Krankenversicherung geregelt sind. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.