URI / LUZERN: 2500 Jahre alte Hütte am Surenenpass entdeckt

Studenten der Hochschule Luzern - Technik & Architektur haben den ersten prähistorischen Bau im Innerschweizer Alpenraum entdeckt. Die Hütte bei Attinghausen ist rund 2500 Jahre alt.

Drucken
Teilen
Architekturstudenten spüren Überreste alpiner Siedlungen auf. (Bild: PD / F. Flückiger)

Architekturstudenten spüren Überreste alpiner Siedlungen auf. (Bild: PD / F. Flückiger)

Rund 700 Mauerreste hat Marion Sauter im Kanton Uri dokumentiert. Die Dozentin für Architekturgeschichte an der Hochschule Luzern und Urner Denkmal-Inventarisatorin konnte für das vor sieben Jahren gestartete Projekt auch auf die freiwillige Hilfe von 28 Architekturstudenten zählen. Diese halfen mit, Mauerreste von früheren Alphütten, Ställen und Speichern im Kanton Uri zu finden.

Die Feldforschung startete im ganzen Kanton Uri und fokussierte sich dann auf die Gemeinde Attinghausen. Dort konnten sie 2013 mit Experten aus der ganzen Schweiz die Überreste eines 2500 Jahre alten Gebäudes auf dem Geissrüggen ausgegraben werden. «Ein sensationeller Fund», schreibt die Hochschule Luzern – Technik & Architektur in einer Mitteilung. Es handle sich um den ersten bekannten prähistorischen Bau im Innerschweizer Alpenraum. Zudem habe der Strukturwandel in der Alpwirtschaft und der ehemalige Verlauf des Surenenpasswegs archäologisch dokumentiert werden können. Zum Projektteam gehörten neben den Architekturstudenten auch Wissenschaftler der Universitäten Basel, Zürich und Innsbruck sowie Fachleute von kantonalen Archäologiefachstellen.

Hinweis: Der Abschlussbericht der Forschung ist in Form des Buches «Surenenpass erschienen. Die Ergebnisse sind in mehreren Aufsätzen und zahlreichen Bildern dokumentiert. Dazu gehören auch Laborberichte. Das Buch (208 Seiten, 220 Abbildungen) ist für 85 Franken auf www.librum-publishers.com erhältlich.

pd/rem

Das Buchcover «Surenenpass. Archäologie und Geschichte in Attinghausen» (Bild PD)

Das Buchcover «Surenenpass. Archäologie und Geschichte in Attinghausen» (Bild PD)