URI: Mountainbike-Tour in Realp endet tödlich

In Realp ist eine 73-jährige Frau verstorben. Im Vordergrund steht ein medizinisches Problem.

Drucken
Teilen
Auch ein Helikopter der Schweizerischen Rettungsfluggesellschaft (Rega) kam zum Einsatz. (Symbolbild Rega)

Auch ein Helikopter der Schweizerischen Rettungsfluggesellschaft (Rega) kam zum Einsatz. (Symbolbild Rega)

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag gegen 15 Uhr in Realp. Zwei Ehepaare waren mit ihren Mountainbikes von Andermatt in Richtung Realp unterwegs. Nach derzeitigem Erkenntnissen kam eine 73-jährige Bikerin aufgrund eines medizinischen Problems kurz vor Realp vom Weg ab und stürzte. Trotz lebensrettenden Sofortmassnahmen konnte der ausgerückte Notarzt nur noch den Tod der Frau feststellen.

Im Einsatz standen die Rega, die Ambulanz des Militärspitals Andermatt, die Staatsanwaltschaft Uri und die Kantonspolizei Uri.

Velofahrer stürzt und verletzt sich

Am Donnerstag kurz nach 22.30 Uhr fuhr ein Urner Velofahrer auf der Seedorferstrasse von Seedorf Richtung Altdorf. Kurz nach der Kreuzung Kornmattstrasse/Seedorferstrasse wollte er rechts auf das Trottoir fahren. Dabei stürzte der Velofahrer und verletzte sich. Er wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Uri gebracht.

pd/rem