Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

URI: Nachtaktive Sportler stören das Wild

Immer mehr Sportler sind in der Nacht unterwegs – auch im Wald. Damit schaden sie dem Wild. Die Urner Jäger schlagen Alarm und appellieren an die Sportler.
Anian Heierli
Joggen zu später Stunde kann zum Problem fürs Wild werden. Gerade im Schattdorfer Bannwald (Bild) sind auch nachts Sportler unterwegs. (Bild: Anian Heierli / Neue UZ)

Joggen zu später Stunde kann zum Problem fürs Wild werden. Gerade im Schattdorfer Bannwald (Bild) sind auch nachts Sportler unterwegs. (Bild: Anian Heierli / Neue UZ)

Zwei Jogger kämpfen sich durch den Schattdorfer Bannwald hoch in Richtung Haldi. Der Hund eines Spaziergängers bellt. Sekunden später fährt ein Mountainbiker vorbei. Es ist 22 Uhr.

«Im Wald im Urner Talboden herrscht sogar spätabends und in der Nacht noch Hochbetrieb. Dieses Problem hat in den vergangenen Jahren massiv zugenommen», sagt Bruno Planzer, Präsident des Jägervereins Uri. Die Leitragenden sind die Wildtiere. Je nach Situation und Jahreszeit können sie an den Folgen des nächtlichen Stresses sterben.

Weil die Jäger den Wald beobachten und teils Fotofallen einsetzen, wissen sie, wo Sportler zu später Zeit trainieren. Laut Planzer sind der Schattdorfer Bannwald, der Erstfelder Wiler und der Bodenwald beim Steinbruch Attinghausen solche Hotspots – alles Gebiete, in denen das Wild überwintert. Und kritisch wird es vor allem im Winter. «In den kalten Monaten ist der Magen von Rehen und Hirschen rund ein Drittel kleiner als im Sommer. Damit sparen sie Energie» erklärt Planzer. Wenn nun Wild auf Jogger mit Stirnlampen, Biker oder Hunde stösst, ergreift es reflexartig die Flucht. Der Energiespeicher sinkt. Anschliessend müssen die Tiere mehr als üblich fressen. Doch wenn Schnee liegt, fehlt es an Futter.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.