URI: «New York Times» empfiehlt Andermatt

Andermatt schafft es in die «New York Times»: Die Zeitung empfiehlt in ihrer jährlich erscheinenden Auflistung, dem Urner Dorf einen Besuch abzustatten.

Merken
Drucken
Teilen
Mit diesem Bild vom Gemsstock wirbt die «New York Times» für Andermatt (Bild: Keystone)

Mit diesem Bild vom Gemsstock wirbt die «New York Times» für Andermatt (Bild: Keystone)

Jedes Jahr veröffentlicht die «New York Times» eine Liste von Top-Destinationen, die sich für einen Besuch besonders lohnen. Und an 33. von 52. Stelle figuriert in diesem Jahr auch Andermatt.

Die Wahl wird mit dem Wandel vom verschlafenen Bergdorf zur noblen Winteradresse begründet. Insbesondere hebt die Zeitung das im Dezember eröffnete Hotel «Chedi» von Samih Sawiris hervor. Es bestehe aus 104 Zimmer, einem japanischen Restaurants, Pools und einem Spa-Bereich.

Die «New York Times» erwähnt, dass in Andermatt noch weiter gebaut werde, nämlich unter anderem Hotels und einen Golfplatz. Und dass die Gäste ab 2015 ins benachbarte Skigebiet reisen können.

Auf Platz 1 der «Places to Go» steht Kapstadt in Südafrika, vor der Stadt Christchurch in Neuseeland und dem Weinbaugebiet «North Coast» in Kalifornien.

rem