URI: Polizei beanstandet 11 von 27 kontrollierten Reisecars

27 Reisecars hat die Kantonspolizei Uri auf der Autobahn A2 in Erstfeld in Fahrtrichtung Süd im August kontrolliert und einer umfassenden Überprüfung unterzogen. Elf Mal setzte es eine Anzeige ab, zwei der Cars mussten vorübergehend stillgelegt werden.

Drucken
Teilen
Szene von einer Carkontrolle. (Archivbild Adrian Baer/Neue LZ) (Archivbild LZ)

Szene von einer Carkontrolle. (Archivbild Adrian Baer/Neue LZ) (Archivbild LZ)

Im Fokus der Kontrolle hätten ältere Gesellschaftswagen gestanden, teilte die Kantonspolizei Uri am Freitag mit. Ein Fahrzeuglenker wurde wegen einer Widerhandlung gegen die Chauffeurenzulassung zur Anzeige gebracht. Zwei Personen hielten die Arbeits- und Ruhezeit nicht ein. Acht Reisecars wiesen technische Mängel auf.

Bei zwei der kontrollierten Reisecars waren die technischen Mängel derart gravierend, dass sie stillgelegt werden mussten. Erst nach erfolgter Reparatur konnten diese weiterfahren. Sämtliche Atemalkoholproben sowie die Abklärungen im Fahndungssystem RIPOL fielen negativ aus. (sda)