URI: Polizisten verhaften in Flüelen zwei Einbrecher

Die Polizei hat in Flüelen zwei Einbrecher festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, mit einem Stein die Scheibe des Bahnhofkiosks eingeschlagen zu haben.

Drucken
Teilen
Tatort Bahnhof Flüelen beim Kiosk. (Archivbild Neue UZ)

Tatort Bahnhof Flüelen beim Kiosk. (Archivbild Neue UZ)

Die beiden Männer, ein 28-jähriger Tunesier und ein 36-jähriger Markokkaner, beide abgewiesene Asylbewerber mit illegalem Aufenthaltstatus, werden verdächtigt, in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit einem Stein die Scheibe des Bahnhofkiosks eingeschlagen zu haben, anschliessend in den Kiosk eingebrochen zu sein und Waren daraus gestohlen zu haben.

Dem Tunesier konnte der Einbruch nachgewiesen werden. Er ist geständig. Der Marokkaner bestreitet laut Mitteilung der Urner Kantonspolizei nach wie vor, etwas mit dem Einbruch zu tun zu haben. Beide befinden sich in Untersuchungshaft. Die Polizei klärt nun ab, ob sie für weitere Straftaten in der Schweiz in Frage kommen.

pd/rem