URI: Projektleiter für den Spital-Neubau nimmt den Hut

Das Vorhaben zum Um- und Neubau des Kantonsspitals Uri braucht einen neuen Projektleiter.

Drucken
Teilen
Heiri Arnold verlässt das Amt für Hochbau. (Bild: PD)

Heiri Arnold verlässt das Amt für Hochbau. (Bild: PD)

Heiri Arnold geht auf eigenen Wunsch per 1. Januar 2017 in Frühpension. Arnolds Nachfolger ist laut Auskunft des Amtes für Hochbau noch nicht bestimmt. Der Wechsel fällt mit dem Abschluss des Vorprojekts zusammen.

Dieses will der Regierungsrat Anfang 2017 der Öffentlichkeit präsentieren. Eine genaue Kostenschätzung - erste Pläne gehen von 100 Millionen Franken aus - soll Ende November vorliegen. Der Baustart ist für den Herbst 2018 vorgesehen.

Die Planungsarbeiten für den Umbau des Kantonsspital laufen normal weiter. In den vergangenen Monaten sei auch das Spital-Personal miteinbezogen worden, schreibt die Urner Standeskanzlei. Der Kanton habe zahlreiche Änderungsvorschläge und Inputs aufnehmen können.

pd/rem/sda