URI: Regisseur gibt Blick hinter Filmkulisse frei

Der Film über Heinrich Danioth entstand zu einem grossen Teil in Uri. Nun zeigt der Filmemacher, was bei den Dreharbeiten ablief.

Drucken
Teilen
Das erste Bild der «Making-of-Serie» zeigt das Hotel Edelweiss im Meiental. (Bild Felice Zenoni)

Das erste Bild der «Making-of-Serie» zeigt das Hotel Edelweiss im Meiental. (Bild Felice Zenoni)

Am Mittwoch, 14. Januar, wird der Film «Danioth – der Teufelsmaler» in Altdorf uraufgeführt. Filmemacher Felice Zenoni gibt nun mit einer Serie von «Making-Of-Bildern» Einblicke in die Dreharbeiten zum Film über den bekannten Urner Künstler Heinrich Danioth.

Team fühlt Danioth nach

Hier nun Bild 1. Felice Zenoni hat dazu folgendes geschrieben: «Wie zu Joders Zeiten. Zuhinterst im Meiental filmen wir in Färnigen. Am Drehtag herrschte Lawinengefahr, und wir waren froh, dass zwei Strassenwärter uns zu unserem Schutz im Auge behielten. Heinrich Danioth wurde hier Ende Oktober 1944 eingeschneit. Dabei kam ihm die Idee zum ‹Urner Krippenspiel›. Im Hotel Edelweiss, in dem er die Rückkehr nach Flüelen abwarten musste, schrieb er Tag und Nacht am Stück. Das Hotel sieht heute noch fast genau so aus wie damals. Rechts im Bild ist Kameramann Frank Messmer.»

red