Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

URI: Solarenergie: Kein Interesse an Zusatz-Bericht

Im Kanton soll das Potenzial von Solarenergie auf öffentlichen Gebäuden nicht näher geprüft werden. Eine Mehrheit im Parlament hat ein Postulat aus den Reihen der Grünen und der CVP knapp abgelehnt.

Der Vorstoss von Alf Arnold Rosenkranz (Grüne) und Simon Stadler (CVP) forderte die Regierung auf, in einem Bericht die Möglichkeiten, das Potenzial und die Kosten für weitere Solaranlagen aufzuzeigen. Gegen den Willen des Regierungsrats wurde das Postulat mit 30 gegen 28 Stimmen bei 4 Enthaltungen nicht überwiesen.

Es sei staatspolitisch heikel, wenn der Kanton bei den Gemeinden als Energie-Contractor auftreten würde, sagte Theophil Zurfluh (FDP). Ein zusätzlicher Bericht erübrige sich, weil die energiepolitischen Zielvorgaben bereits bekannt seien.

Bei Neubauten werde der Einbau von Solaranlagen bereits standardmässig thematisiert, sagte Pascal Blöchlinger (SVP). Eine "übertriebene Förderung" von "unrentablen Energieformen" sei nicht notwendig. Diese stünden überdies in Konkurrenz zu anderen Energiearten wie zum Beispiel Wasserkraft.

Der Regierungsrat hingegen hielt das Anliegen mit Blick auf das grosse, noch ungenutzte Potenzial für unterstützungswürdig. Es gehe darum, die Möglichkeiten der Solarenergie in den Gemeinden und im Kanton aufzuzeigen, sagte Regierungsrat Markus Züst (SP).

Der regierungsrätliche Bericht sollte als Grundlage dienen und in die langfristigen Gebäudeunterhalts- und Sanierungspläne von Kanton und Gemeinden einfliessen. Das sei sinnvoll, sagte Simon Stadler (CVP). Schliesslich trage der Kanton auch in der Nutzung von alternativen Energien eine Vorbildfunktion.

Der Kanton Uri hat die 2000-Watt-Gesellschaft zum Ziel. Er will den Anteil der erneuerbaren Energien von 2008 bis 2020 von 5 auf 25 Prozent erhöhen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.